EINFACH SO…
Beschreibung

Einfach so…

Hörbuch. Livemitschnitt. 70 Gedichte.

Ein wohltuend ergreifend ehrlicher, lebendig kurzweiliger Ausflug zum wichtigsten Thema der Welt – der Liebe. Wenn sich das mächtige Mannsbild an den Cellokasten schmiegt und dessen weiblich anmutige Form nachzeichnet, atmet das eine unerwartete Zartheit. Wolfgang Ramadan spielt in seinen poetischen Bildern geschickt auf der Klaviatur der Gefühle, changiert zwischen zartesten Liebesschwüren und heftigen Eifersuchtseruptionen, zwischen dadaistischen Lebensweisheiten und derbem Erotik-Vokabular. Am Ende wartet fast immer die befreiende Pointe. Ein lyrisches Sperrfeuer. Es wird nicht nur rezitiert. Seine Lyrik wird hinausgeschrien und verbunden mit famosen kabarettistischem Schauspiel, Hüpfen, Tanzen, Niederknien, und Lachen, Jauchzen, Jammern. Es wird gezetert, und gebrüllt, fabuliert und erzählt, schließlich geflüstert und endlich wieder geschmachtet. Der Schauspieler Ramadan hat sie alle drauf: den schüchternen Schuljungen und den Hardrocker, den Rosenkavalier und den Macho. Im schnellen Stakkato schleudert er Wortkaskaden ins begeisterte Publikum. Er wechselt zwischen zärtlichen Liebesschwüren, heftigen Gefühlsausbrüchen und augenzwinkender Frivolität hin und her. Nie verliert er aber dabei seinen Humor, trivialisiert und ironisiert. Kurz: Ramadan trägt das Publikum zwei Stunden von der rosa Wolke ins Tal der Tränen und wieder zurück. In wunderbaren Reimen, einfach so.
Dass das Publikum von dieser Mischung begeistert ist, liegt aber nicht nur am Sprachkünstler Ramadan, sondern auch an seinem Partner Jakob Schmidt. Er sorgt mit feinem Bogenstrich oder Pizzikato-Ausflügen dafür, dass der Zauber der Worte mit dem der Musik korrespondiert. Klassische Werke und Evergreens unterbrechen und begleiten kongenial die Gedichte Ramadans. Von einer herrlich klaren Solosuite Bachs über raffiniert parfümierte Salonschmankerln bis Blues und Metall ist hier alles vertreten was Herz und Hirn erfreut und der virtuosen Spiellaune dieses unglaublich wandlungsfähigen Musikers dient. Der Bogen Schmidts fliegt dabei virtuos über die Saiten und bald weiß man nicht mehr, ob des Dichters Verse oder des Cellisten Melodien den Rhythmus vorgeben. Und der Rhythmus wechselt oft an diesem Abend. Klassik, Rock und vor allem Blues dringen ans Ohr. Wie ein Rockmusiker behandelt Schmidt sein Cello, spielt Riffs und Licks. Ramadan schnippt dazu mit den Fingern, rapt seine Verse manchmal derb, doch immer auch poetisch und nachdenklich. Das sind dann die Momente, da es ganz leise wird im Publikum und Ramadan wie nebenbei konstantiert: „Leben ist Lieben. Lieben ist Geben. Geben ist Leben. Er sagt es „einfach so“ daher.
Zusätzliche Information
Größe 30 × 30 × 5 cm
Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „EINFACH SO…“

Privacy Preference Center